Design.png
Landesliga.png
FC_Arpe-Wormbach_Logo aktuell.png

Neuzugänge beim FC Arpe/Wormbach

Der FC Arpe/Wormbach hat seine Planungen für die kommende Spielzeit weiter vorangetrieben. Ergebnis dessen ist unter anderem die Verlängerung mit Trainer Jens Richter, der die Rot-Weißen im Jahr 2020 mit dem Aufstieg in die Landesliga zum größten Erfolg der Vereinsgeschichte geführt hatte.

Die Ära Jens Richter geht beim FC Arpe/Wormbach auch in der kommenden Saison weiter. Der 40-Jährige hat dem Verein noch vor Weihnachten seine Zusage für die Spielzeit 2021|22 gegeben und geht bei den Rot-Weißen damit im kommenden Sommer in seine vierte Saison. Jens Richter war im Sommer 2018 vom SC Lennetal zum FC zurückgekehrt und führte diesen in der Saison 2019/2020 erstmals in die Landesliga. Dort überwintert die Richter-Elf mit zehn Punkten aus sieben Spielen auf dem zehnten Tabellenrang und hat komfortable sieben Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

„Es macht mir einfach einen riesigen Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten. Wir haben einen klasse Zusammenhalt und ich spüre volles Vertrauen von der Mannschaft sowie vom Vorstand. Wir haben einen tollen Weg eingeschlagen, den wir weiter fortsetzen wollen. Wichtig war mir auch, dass meine beiden Co-Trainer Daniel Kompernass und Steffen Hömberg, die einen hervorragenden Job machen, auch weiterhin an Bord bleiben“, erklärt Jens Richter seine Entscheidung und ergänzt: „Zudem freue ich mich, dass im kommenden Sommer mindestens zwei Neuzugänge zu uns stoßen, die diesen Weg mitgehen möchten und perfekt zu uns passen.“


Darüber hinaus hat der amtierende Meister der „Bundesliga des Sauerlandes“ aber auch schon die ersten beiden Neuzugänge für die Saison 2021|22 vorgestellt.

Diese beiden Spieler stehen bereits fest. Bereits im Winter wechseln Adriano Dolcinelli (21 Jahre) und Can Üzer (24 Jahre) vom Westfalenligisten FC Lennestadt

Im kommenden Sommer wird Joan Nieswand aller Voraussicht nach zum Kader des Landesligisten stoßen. Der 22-Jährige, der seit der Saison 2016|17 für den BC Eslohe in der Bezirksliga Staffel 4 aufläuft, dort unumstrittener Stammspieler ist und in sieben Spielen der laufenden Saison drei Mal für die Blau-Weißen traf, wechselt allerdings nur zum FC, wenn er mit Eslohe den Aufstieg in die Landesliga verpassen sollte.

„Joan Nieswand ist für mich einer der besten Mittelfeldspieler im Umkreis. Er ist absolut fußballverrückt und will immer gewinnen. Seine Einstellung zum Fußball imponiert mir sehr und ich freue mich total, ihn trainieren zu dürfen, wenn es denn so kommt. Sollte er zu uns wechseln, bin ich mir sicher, dass er eine riesige Bereicherung für uns sein wird“, schwärmt Jens Richter vom aktuell viertwertvollsten Spieler des BC Eslohe, der in bislang fünfeinhalb Jahren insgesamt 103 Bezirksligapartien für die Blau-Weißen bestritt und dabei elf Tore erzielen konnte.

Während der Wechsel von Joan Nieswand noch nicht zu 100 Prozent feststeht, ist der von Jarno Lobe aber in Stein gemeißelt. Der 19-jährige Abwehrspieler des A-Ligisten TV Fredeburg wurde bereits in der vergangenen Saison in den Seniorenbereich hochgeschrieben und bestritt als Noch-U19-Spieler schon 17 Ligaspiele für den TV. In der laufenden Spielzeit hat sich Jarno Lobe zum Stammspieler beim aktuellen Tabellendritten der HSK-Kreisliga A West aufgeschwungen und noch keine einzige Minute verpasst. Über seinen Wechsel war in den vergangenen Tagen auch schon in der match-day.de-Gerüchteküche spekuliert worden.

„Das kann ich überhaupt nicht bestätigen“, hatte Jens Richter, angesprochen auf das Gerücht, noch am 10. Dezember gesagt, was sich nun aber als Finte herausstellen sollte: „Fakt ist, dass Jarno Lobe zur Saison 2021|22 zu uns wechseln wird. Er ist ein sehr talentierter Spieler, der als Innenverteidiger in Fredeburg bislang alle Spiele gemacht hat. Wir hatten ihn schon im vergangenen Jahr auf dem Zettel, aber da hat es leider nicht geklappt. Daher freue ich mich jetzt umso mehr darüber, dass wir so ein Talent vom FC Arpe/Wormbach überzeugen konnten und er die Herausforderung bei uns annimmt. Ich bin von seinen Qualitäten absolut überzeugt.“


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen